Folgen Sie uns auch auf Facebook.



Mediathek

Hier können Sie die Abende noch einmal in der ERF-Mediathek anschauen.



Mehr über Gott erfahren


Der Glaubenskurs im Online-Format.
Zu den Online-Meetings

Tobias Merckle

Anstatt ihre Strafen im Gefängnis zu verbüßen, leben und arbeiten junge Gefangene zwischen 14 und 23 Jahren im Seehaus Leonberg (bei Stuttgart) und Seehaus Störmthal (bei Leipzig), einem Strafvollzug in christlicher Trägerschaft.

Bis zu 7 Jugendliche wohnen jeweils mit Hauseltern und deren Kinder zusammen und erfahren so – oft zum ersten Mal – “funktionierendes” Familienleben, Liebe und Geborgenheit. Gleichzeitig erwartet sie ein durchstrukturierter und harter Arbeitsalltag. Um 5:45 Uhr beginnt der Tagesablauf mit Frühsport. Bis 22:00 Uhr sind die Jugendlichen in ein konsequent durchgeplantes Erziehungsprogramm eingebunden. Hausputz, Schule, Arbeit, Berufsvorbereitung, Sport, gemeinnützige Arbeit, Täter-Opfer-Ausgleich, soziales Training und die Vermittlung christlicher Werte und Normen sind fester Bestandteil des Konzepts. Sie dienen dazu, dass die Jugendlichen lernen, Verantwortung zu übernehmen und die besten Voraussetzungen haben, um sich als gesetzestreue Bürger in die Gesellschaft einbringen zu können.

Geleitet wird das ungewöhnliche Projekt von Tobias Merckle (42), der der württembergischen Landeskirche angehört. „Wir vermitteln den Jugendlichen den christlichen Glauben, konfrontieren sie mit ihren Taten und bringen ihnen bei, Verantwortung zu übernehmen.“ Den Alltag von Gefangenen lernt Merckle 1990 bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Chattanooga (USA) kennen. Zurückgekehrt nach Deutschland studiert Merckle Sozialpädagogik und bereitet sich durch Studium und Praktika darauf vor, eine Alternative zum Jugendstrafvollzug zu schaffen. Als Mitarbeiter einer internationalen Gefangenenhilfsorganisation besucht er zudem Gefängnisse in mehr als 30 Ländern. Dabei lernt er auch Reformprojekte kennen, bei denen Gefangene viel Verantwortung übernehmen.

www.seehaus-ev.de


Tobias Merckle
Zu Gast am 3. März

ProChrist e.V. | Leuschnerstraße 74 | D-34134 Kassel Germany

Telefon +49 (0)5 61/9 37 79-0 | Telefax +49 (0)5 61/9 37 79-37 | E-Mail info@zweifeln-und-staunen.de

Bankverbindung: EKK Kassel | BLZ: 520 604 10 | Konto: 417 173