Folgen Sie uns auch auf Facebook.



Mediathek

Hier können Sie die Abende noch einmal in der ERF-Mediathek anschauen.



Mehr über Gott erfahren


Der Glaubenskurs im Online-Format.
Zu den Online-Meetings

Zukunftsfragen - Der letzte ProChrist-Abend am 10. März


Predigt zum Thema Zukunft von Ulrich Parzany

This content requires the Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player


5.000 Besucher in der Porsche-Arena

Zum abschließenden ProChrist-Abend in der Stuttgarter Porsche-Arena kamen am Sonntagabend rund 5.000 Besucher. Sie hörten Pfarrer Ulrich Parzanys Predigt zum Thema „Verspielen wir die Zukunft?“. Insgesamt waren in der Woche etwa 30.000 Besucher aus Stuttgart und Umgebung in die Halle gekommen.

Hoffnung für die Zukunft

In seiner Predigt äußerte Parzany, dass mit dem Glauben an die Auferstehung des Jesus von Nazareth der gesamte christliche Glaube stehe und falle. Er betonte, dass sich genau an dieser Frage festmache, ob Menschen ernsthaft Trost und Hoffnung aus dem christlichen Glauben schöpfen können. Vor dem Hintergrund der Auferstehung könne jede noch so schreckliche Prognose – sowohl was persönliche Schicksale als auch gesellschaftliche Entwicklungen angehe – ihren Schrecken verlieren: „Mit dem Tod ist nicht alles aus. Die Auferstehung Jesu ist ein Zeichen für Leben. Darum ist Hoffnung möglich.“

Es war Parzanys letzter Auftritt im Rahmen der europaweit ausgestrahlten ProChrist-Events. Der langjährige Hauptredner der überkonfessionellen Satelliten-Gottesdienste wird in Zukunft nur noch bei regionalen Veranstaltungen predigen.

Spendenaktion bei ProChrist

Als Gast des Abends war Dr. Klaus-Dieter John in Stuttgart. Er leitet zusammen mit seiner Frau Dr. Martina John ein Krankenhaus in einer abgelegenen Region Perus. Dort werden seit vielen Jahren indigene Bewohner der Anden medizinisch versorgt. Für dieses Krankenhaus sowie für den Jugendförderverein Connection in Bergneustadt, die Arche in Berlin-Friedrichshain und eine christliche Schule in Cakovec, Kroatien, wurden an allen Veranstaltungsorten Spenden gesammelt.

Besucher-Statements

"Ich bin heute zum zweiten Mal hier. Mich hat beeindruckt, dass so viele Leute gekommen sind und die Halle komplett gefüllt war. Es war ansteckend, welche Stimmung von der Bühne ausgeht und vom ganzen Event. Der Funke springt einfach über! Es ist sehr beeindruckend. Es ist auch für die Leute hilfreich, die Gott nicht kennen, dass die Atmosphäre auf einen überschnappt."

"Die Rede war nicht ausgeschönt und realtitätsnah."


"ProChrist war bei uns in Rentweinsdorf-Ebern eine Gemeindeveranstaltung der evangelischen und Katholischen Kirche, des CVJM und der Liebenzeller Mission. So gesehen ein echtes ökumenisches Event, was ich positiv bewerte. Die Gemeinschaft unter den Mitarbeitern fand ich wirklich super."

ProChrist e.V. | Leuschnerstraße 74 | D-34134 Kassel Germany

Telefon +49 (0)5 61/9 37 79-0 | Telefax +49 (0)5 61/9 37 79-37 | E-Mail info@zweifeln-und-staunen.de

Bankverbindung: EKK Kassel | BLZ: 520 604 10 | Konto: 417 173